Feuerwehr VG Wissen Effizientes Arbeiten

Nach einer intensiven Planungsphase sowie etlichen Messebesuchen und Informationsgesprächen hat die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wissen ihre örtliche Leitstelle umgebaut und mehr Platz für die Stabsarbeit geschaffen.

Das Feuerwehrhaus wurde großzügig erweitert und das Stabskommando in diese Räumlichkeiten verlegt. Gleichzeitig wurde die Einsatzzentrale mit modernster Technik ausgerüstet. Man entschied sich dabei für eine IDECS-Lösung für die Funk- und Telefonabfrage und für SELECTRIC als Partner.

Christoph Schultheiß, der Leiter der FEZ, erklärt: „Nachdem SELECTRIC uns ein Testgerät zur Verfügung gestellt hatte, waren wir begeistert! Das Display gibt uns ein 1:1-Abbild des Funkgeräts." Seit Februar 2015 ist das IDECS-System in Betrieb, das mit drei digitalen, einem analogen Funkverkehrskreis inklusive Telefonanlage ausgestattet ist. Außerdem bildet es die gesamte Haustechnik wie Lautsprecheranlage, Tore und Beleuchtung ab. Zwei volle Arbeitsplätze und ein virtueller stehen in der Zentrale zur Verfügung, schnurlose Headsets erleichtern den Einsatzkräften die Kommunikation.

Schultheiß äußert sich sehr zufrieden: „Unsere Erwartungen wurden erfüllt. Das System ist sehr effizient, macht das Arbeiten deutlich leichter, und die Zusammenarbeit mit den Münsteranern hat – auch bei Schwierigkeiten und 'Kinderkrankheiten' – hervorragend geklappt." Dazu haben sicher auch die Einweisungen und intensiven Schulungen auf das System beigetragen, die SELECTRIC durchgeführt hat, um die Verantwortlichen mit der neuen Technik vertraut zu machen.