SELECTRIC und Unication

Seit 2008 entwickelt und baut Unication nach den Vorgaben von SELECTRIC den robusten POCSAG-Pager POLARION. Ein Produkt, das sich auf dem deutschen Markt immer mehr etabliert. Insbesondere im Bereich des "2-Way-Pagings", also Meldeempfänger und taktische Rückmeldefunktion.

Bei einem Besuch Ende 2015 in Taiwan haben SELECTRIC und Unication beschlossen, noch enger zusammen zu arbeiten: SELECTRIC, Digitalfunk-Marktführer in Deutschland und Unication, weltweit größter Entwickler und Hersteller von analogen und digitalen Meldeempfängern.

BMD und POLARION

Wer kennt ihn nicht, den BMD (Behörden Melder Deutschland)? In den USA und Asien unter dem Namen Minitor II bekannt. Mit dem BMD endete für Motorola die Ära der Eigenentwicklungen und Fertigungen von zunächst analogen Funkmeldeempfängern. Der Weltmarkt insbesondere die USA und Kanada forderten jedoch weiterhin Pager dieser Art. Mit Unication fand Motorola ein kompetentes Unternehmen für Weiterentwicklungen und Fertigung. Von diesen BMD-Nachfolgern, den Minitor III-V, wurden zwischen 1995-2015 jährlich 140.000 bis 160.000 Stück produziert. Jedoch nicht mehr für den deutschen Markt. Im Jahr 1999 folgte dann noch eine Kooperation für die Entwicklung und Fertigung von POCSAG-Pagern.

Für die digitale Alarmierung von Feuerwehren und Rettungsdiensten in Deutschland wurde der kompakte POCSAG-Pager POLARION für SELECTRIC entwickelt. Alle Gerätetypen entsprechen der TR-BOS. Die BOS-Zulassungsnummer bestätigt die Zuverlässigkeit, Qualität und hervorragenden technischen Eigenschaften.

Unication Label

Doch nie ist Unication mit einem eigenen Label auf den Markt gegangen. Erst in 2002 begann man dann auch mit der Vermarktung von Pagern unter eigenem Namen. Der Anteil am US-Markt für POCSAG Pager von 2001 bis heute beträgt beachtliche 75%.

Der Unication Alpha Legend zum Beispiel wurde - auch unter anderem Namen - allein in den USA über 2,5 Millionen Mal verkauft.

Das weiße Haus und der Hurrikan Katrina

Die Security im Weißen Haus in Washington verlässt sich auf den Pager Minitor V - entwickelt und hergestellt von Unication. Während des verheerenden Hurrikans Katrina 2005 in New Orleans war das gesamte öffentliche Kommunikationsnetz zusammengebrochen. Kein Funk. Kein Handy.

Das einzige noch funktionierende Kommunikationssystem bei dieser Katastrophe war das Paging-System - ausschließlich mit Unication-Pagern betrieben.

Im Dezember 2015 entschied sich die BOS Michigan, USA für den Unication Digitalfunk-Meldeempfänger nach dem P25-Standard. Seit Januar 2016 werden monatlich bis zu 4.000 Stück G4-Voice Pager hergestellt, Tendenz steigend.

Kompetenz und Standards

Nicht nur im Bereich der Pager konnte Unication sich einen Namen machen. Diverse Zulassungen bestätigen die Kompetenz des Unternehmens: P25 Standard für den amerikanischen und kanadischen Markt (ähnlich dem TETRA-Standard nach ETSI), Department of Defense United States of America, DMR, CE, um nur einige zu nennen.

Von den insgesamt über 1000 Mitarbeitern an drei Standorten in Kanada, Taiwan und China arbeitet die Hälfte in der Forschung und Entwicklung. Unication orientiert sich an den Anforderungen seiner Kunden und des Marktes. Nur beste Qualität ist gut genug. Ständig werden neue Ideen und Technologien aufgenommen. Die Frage: "Was kann das Produkt für unsere Kunden tun?" steht immer im Vordergrund.

Neben Pagern bietet Unication für den amerikanischen Markt unter anderem auch äußerst robuste Funkgeräte für den militärischen Bereich, Repeater und Bluetooth-Zubehör an. Allesamt nach höchstem Unication-Standard.

Diesem Standard entspricht auch der POLARION (Schutzklasse IP64) von SELECTRIC mit seinen kompakten Abmessungen und seiner extrem robusten Bauweise. Das beweist er besonders unter harten Einsatzbedingungen.

Unication

Ende der achtziger Jahre, als die Pager noch in den Kinderschuhen steckten, entwickelte und fertigte Unication bereits den ersten Alpha-Numeric-Pager für Philips, USA. Es folgten weitere Entwicklungen und Fertigungen für viele namhafte Firmen.