Orca 17

Mit der ORCA 17 beschreitet SELECTRIC neue Wege. Erstmals basiert eine 4-kanalige Funkbesprechung mit eingebautem 7"-Touchscreen auf Android. Die Vorteile, die daraus resultieren, zeigen sich nicht nur in der Bedienung, sondern auch im Preis. Dabei wurden weder bei der gewohnten Stabilität noch bei der einfachen Bedienung Abstriche gemacht.

Mehrkanalige Funkbesprechung

Die einfache Bedienung und die übersichtliche Darstellung, identisch mit dem Sepura Bedienteil, sind der Schlüssel zum Erfolg der SELECTRIC IDECS. Mit der ORCA17 hält diese intuitive Bedienung auch Einzug in das neue Tischbedienpult.

Power over Ethernet

Die ORCA17 ist ein netzwerkbasierendes Tischbedienpult für die Nutzung von bis zu vier Funkverkehrskreisen. Die Kommunikation erfolgt dazu über Voice over IP (VoIP) und lässt sich kinderleicht mittels LAN-Kabel auch an vorhandene IDECS-Systemlandschaften anknüpfen. Für den Einsatz in Befehlskraftwagen und Einsatzleitfahrzeugen kann die ORCA17 sogar mittels Power over Ethernet spannungsversorgt werden, so dass beispielsweise für den Betrieb in Stabszelten auf ein zusätzliches Netzteil gänzlich verzichtet werden kann.

Keilförmiges Tischgehäuse

Die ORCA17 wird, wie die gesamte ORCA-Familie, in einem keilförmigen Tischgehäuse geliefert, in dem der 7"-Touchmonitor flächenbündig integriert ist. Durch den Einsatz eines 7"-Touchscreens ist eine besonders platzsparende Unterbringung in Wachen, Einsatzzentralen oder Stabsräumen möglich.

Vier Sprechtasten

Unterhalb des Touchscreens stehen insgesamt vier erhabene Sprechtasten zur Verfügung, mit denen die einzelnen Funkverkehrskreise direkt und ohne Umwege besprochen werden können. Den Einsatzkräften kann mit der ORCA17 eine ähnliche Bedienphilosophie angeboten werden, wie bei Tischbedienteilen aus der analogen Welt.

Besprechungszubehör

Als Besprechungszubehör stehen in dem Gehäuse ein Schwanenhalsmikrofon sowie zwei Lautsprecher zur Verfügung. Ein Lautsprecher gibt die Audio des aktiv ausgewählten Funkverkehrskreises aus, über den anderen können die übrigen Funkverkehrskreise mitgehört werden.

Die beiden Lautsprecher können natürlich vom Nutzer individuell in der Lautstärke geregelt werden. Für besonders laute Umgebungen hält die ORCA17 auch einen Headsetanschluss sowie Anschlüsse für einen Handapparat, eine externe (Fuß-)Sprechtaste und für externe Lautsprecher vor, bei denen die internen Lautsprecher automatisch deaktiviert werden.

Ihr Ansprechpartner

Wolfgang Ibing

SDS-NRW Vertriebsaußendienst

tel) +49 (0) 251-6183-400
fax) +49 (0) 251-6183-409
sds-nrw@selectric.de