TMOa

Damit im Gebäude mit der TETRA BOS Infrastruktur im TMO kommuniziert werden kann, kann die Anbindung per Draht oder über Luft an die nächste TETRA Basisstation erfolgen. Beide Lösungen sind aufwändig in der Planung, bedürfen einer Abstimmung mit der BDBOS und die notwendige Technik kostet ebenfalls einiges. Hinzukommt eine Belastung des Wirknetzes sowie ein erhöhter Wartungsaufwand, da jede Störung das TETRA BOS Netz belasten kann.

Daher findet die autarke TETRA Funkversorgung mit der TMOa TETRA Basisstation bei den Gebäudeeigentümern immer mehr Beachtung. Die TMOa (autark) TETRA Basisstation ist durch Ihr Preis-Leistungsverhältnis die günstigste Lösung zur Funkversorgung eines Gebäudes mit dem digitalen BOS Funk!

Die autarke Lösung

Für die Funkversorgung im TETRA stehen die beiden Betriebsarten Direct Mode Operation (DMO) und Trunked Mode Operation (TMO) zur Verfügung. Für den DMO Bereich gibt es zwei verschiedene Betriebsarten, die entweder eine Frequenz oder ein Frequenzpärchen für den einkanaligen Betrieb benötigen. Sind mehrere DMO Kanäle gleichzeitig notwendig, um verschiedene, gleichzeitig agierende Einheiten zu führen, steigt der Bedarf an freien Funkfrequenzen. Für das Einspeisen in das gleiche Antennenkoppelfeld, dass für die Funkversorgung im Gebäude installiert ist, ist ein erheblicher Aufwand notwendig, um die einzelnen TETRA Funkgeräte einwandfrei miteinander zu verbinden.

... weiter lesen

Mit der TMOa TETRA Basisstation stehen der Feuerwehr oder dem Rettungsdienst, wie im TETRA üblich, 3 Sprachkanäle sowie ein Organisationskanal auf einem Frequenzpärchen zur Verfügung. Die TMOa TETRA Basisstation arbeitet dafür unabhängig vom TETRA BOS Wirknetz auf einer eigenen Frequenz.

Da das System TETRA BOS Funkgeräte erkennt und nur für diese die Kommunikation zulässt, ist die bekannte Sicherheit für die Kommunikation gewährleistet. Die Installation kann in kleineren Gebäudefunkanlagen mit der TMOa TETRA Basisstation erfolgen. Optional können für größere Anlagen optische oder Gleichwellen-Erweiterungen verwendet werden. Daher ist die Verwendung der TMOa Basisstation gemessen an der zur Verfügung stehenden Leistung sowie der geringeren Folgekosten die einfachere und kostengünstigere Alternative zu den anderen Systemen.

Ihr Ansprechpartner

Jürgen Kormann

Außendienst Zentralvertrieb Funk

tel) +49 (0) 251-6183-830
fax) +49 (0) 251-6183-802
funkvertrieb@selectric.de