TETRA GMA
Gefahrenmeldeanlage

Häufig sind in Liegenschaften von Gemeinden, wie zum Beispiel Feuerwehrgerätehäusern, nicht ständig Personen anwesend. Eine Überwachung durch eine Brandmeldeanlage ist zu aufwändig und in der Unterhaltung zu teuer.

Für diesen Zweck haben wir ein System entwickelt, das sehr einfach zu installieren ist und den TETRA BOS Funk zur Übertragung nutzt.

So funktioniert es

Für die Überwachung wird ein System von VDS zugelassenen Funk-Rauchmeldern installiert, das bis zu 40 Melder in einer Gruppe miteinander vernetzt. Durch die Speisung der Rauchmelder mit einer Batterie mit 10 Jahren Lebensdauer ist eine kabellose Installation gegeben.

Funk-Druckknopfmelder

Mit Funk-Druckknopfmeldern kann zusätzlich der Alarm manuell ausgelöst werden. Mit Auslösen des Alarms geben alle Rauchmelder ein Signal mit einer Lautstärke von 85 dB in 3 m Abstand ab. Zusätzlich erfolgt eine Information an das vorhandene TETRA BOS Funkgerät, so dass eine SDS an eine vorher definierte Stelle gesendet wird.

Einfache Installation

Die Installation des TETRA BOS Funkgerätes erfolgt in einem verriegelbaren, robusten Wandschrank aus Stahl, der mit einem Türmeldekontakt ausgestattet ist. Für den HF Empfang wird eine kompakte TETRA Antenne verwendet. Die Speisung erfolgt über 230 V Netzspannung.

Bei Netzausfall erfolgt eine Umschaltung auf Akkubetrieb mit einer mindestens 10 minütigen Pufferung.

Sowohl das Öffnen der Tür, als auch der Netzausfall werden an die vorab definierte Stelle per SDS mitgeteilt.

Lückenlose Überwachung

Um sicherzustellen, dass eine Alarmierung möglich ist, wird von dem TETRA BOS Funkgerät zyklisch ein Lebenszeichen gesendet, das überwacht wird. Zum Empfang der Meldungen sowie zur Überwachung des Systems, wird ein TETRA BOS Funkgerät für den Empfang der SDS festgelegt.

Sowohl die zyklischen Aussendungen, als auch die Alarme werden empfangen und mittels einer entsprechenden Auswertesoftware überwacht. Die Alarme können mittels Kontakt durch eine entsprechende optische und/oder akustische Signalisierung an eine ständig besetzte Stelle gemeldet werden, die das weitere Vorgehen veranlasst. An diese Empfangsstation können mehrere Sendesysteme ihre Alarme melden.

Ihr Ansprechpartner

Jürgen Kormann

Außendienst Zentralvertrieb Funk

tel) +49 (0) 251-6183-830
fax) +49 (0) 251-6183-802
funkvertrieb@selectric.de