TETRA I/O Box

Der TETRA Funk bietet ein sicheres Netz für die Übertragung von Sprache und Daten. Warum soll die Möglichkeit nicht für die Steuerung von Systemen genutzt werden, zu denen keine direkte Leitungsverbindung besteht?

Mit der TETRA I/O Box können über die bekannten SDS (Short-Data Service, bis 140 Zeichen) und Statusmeldungen die aktuellen Schaltungszustände eines Systems abgefragt oder aus der Ferne gesteuert werden. Dafür wird die TETRA I/O Box an ein Tetra Mobilfunkgerät von Sepura in der Steuerleitung zum Bedienteil integriert. Die Steuerung und Abfrage der Ein- und Ausgänge erfolgt dann mittels der zugesendeten SDS.

Funktion und Einbau

Um bei sensiblen Systemen den Zugriff durch Fremde zu verhindern, kann nur eine bestimmte Anzahl von fest hinterlegten TETRA Endgeräten die TETRA I/O Box steuern. Über die 4 Ausgänge werden verschiedene Komponenten gesteuert. Dabei ist ein Ausgang mit einem Relais zur direkten Steuerung von 230V Wechselspannung ausgelegt. Der Anschluss erfolgt mit einem verriegelbaren Stecker. Die restlichen 3 Ausgänge sind per Sub-D 15 Stecker anzuschließen. Die 4 digitalen und 2 analogen Eingänge stehen über die Sub-D 15 Kupplung zur Verfügung. So ist eine Verwechselung der Anschlüsse verhindert. Der aktuelle Schaltzustand der Ein- und Ausgänge wird auf der Frontseite der TETRA I/O Box angezeigt.

Kompakte Bauform

Mit der kompakten Bauform kann die TETRA I/O Box neben dem TETRA Mobilfunkgerät in den 19“ Baugruppenträger montiert oder alternativ mittels der Befestigungslaschen auf einer ebenen Fläche angeschraubt werden. Die Spannungsversorgung der TETRA I/O Box erfolgt durch das TETRA Mobilfunkgerät.

Die TETRA I/O Box lässt sich sowohl in verschlüsselten als auch industriellen TETRA Netzen verwenden.

Ihr Ansprechpartner

Jürgen Kormann

Außendienst Zentralvertrieb Funk

tel) +49 (0) 251-6183-830
fax) +49 (0) 251-6183-802
funkvertrieb@selectric.de