Bedienhandapparat HBC3
Der Neue

Nachdem Sepura mit dem neuen SC20 abermals einen weiteren Meilenstein in Punkto Funkgerät mit zukunftssicheren Leistungsmerkmalen und höchster Robustheit gesetzt hat, wurden auf der PMRExpo 2016 der neue Bedienhandapparat HBC3 und das Farbbedienteil SCC3 für das Mobilfunkgerät SRG3900 vorgestellt.

Damit sind auch die Mobilfunkgeräte von der Bedienung her einheitlich zum neuen SC20 Handsprechfunkgerät, so dass sich der Schulungsaufwand bei der Einführung des SC20 in den Nutzerflotten auf ein Minimum reduziert. Die neuen Konsolen und Bedienhandapparate besitzen darüber hinaus auch die Möglichkeit, ein Shortcut Menü zu konfigurieren, welches einen schnellen Zugriff auf bis zu fünf Funktionen gewährleistet. Ebenfalls werden nun verpasste Ereignisse, wie entgangene Anrufe oder erhaltene Nachrichten, innerhalb dieses Shortcut Menüs angezeigt.

Die Funktion der Modustaste, die sich auf dem Lautstärkeregler befand, erhält nun eine eigene mittlere Funktionstaste unterhalb des Displays. Darüber können wie gewohnt Gruppen, Statusmeldungen und Profile ausgewählt werden. Ansonsten wurden alle Leistungsmerkmale wie IP Schutzklassen, Anschlüsse, Abmessungen und so weiter von den Farbbedienteilen SCC2 und dem Bedienhandapparat HBC2 übernommen.

Bedienhandapparat HBC2
Intuitive Bedienung

Ausgestattet mit exakt dem "Look and Feel" der Funkgeräte von Sepura vermittelt dieser Bedienhandapparat komplett das vertraute Handling, das Sie bereits von Ihrem STP-Handfunkgerät als auch vom Farbbedienteil des SRG3900 gewohnt sind. So können Sid die FUnkgeräte problemlos und ozhne Umgewöhnungsphase schnell und effektiv nutzen.

Wie bei den Handfunkgeräten STP9000/8000 und dem Farbbedienteil setzt auch das brillante 2,2"-TMR (Transmissive Micro Reflective) Farbdisplay des HBC2 Maßstäbe. Besonders bei schwierigen Lichtverhältnissen bieten die hochauflösende Darstellung und die hohe Farbsättigung eine perfekte Qualität beim Ablesen. Die grafische Benutzeroberfläche (optional) unterstützt zudem die intuitive Bedienung des Geräts.

Die Programmierung des SRG3900 kann über die Interface-Box des HBC2 erfolgen. Diese besitzt dazu eine integrierte Schnittstelle. Für größtmögliche Flexibilität - besonders bei anspruchsvollen Einbausituationen - lässt sich der HBC2 auch weiter entfernt vom Funkgerät absetzen.

Ihr Ansprechpartner

Jörg Nickel

Außendienst Zentralvertrieb Funk

tel) +49 (0) 251-6183-830
fax) +49 (0) 251-6183-802
funkvertrieb@selectric.de