Kommunikation im Krisenfall

Eine langfristige und zukünftige Nutzung analoger Frequenzen im Betriebsfunk ist nach aktuellem Kenntnisstand nicht sichergestellt. Unternehmen und Organisationen nutzen oft für die interne Kommunikation die Mobiltelefonie (GSM).

Vorhandene Betriebsfunkanlagen sind veraltet und funktionieren oft nicht mehr. Was passiert im Krisenfall beim Ausfall des Mobilfunknetzes? Welche Rückfallebene haben die Unternehmen und Organisationen?

Verschiedene Bundesbehörden und Organisationen (UP KRITIS) haben hierzu Handlungsempfehlungen und Maßnahmenkataloge verfasst.

Der UP KRITIS wurde erstellt, um die im "Nationalen Plan zum Schutz der Informationsinfrastrukturen (NPSI) von der Bundesregierung festgelegten Ziele "Prävention, Reaktion und Nachhaltigkeit" mittels konkreter Maßnahmen und Empfehlungen für den Bereich der Kritischen Infrastrukturen auszugestalten.

Wir möchten über das Thema mit Ihnen diskutieren und laden Sie zum SELECTRIC Kommunikationstag am 25. April 2017 in Münster / NRW ein. Erleben Sie einen informativen Tag mit Fachvorträgen verschiedener Funkkommunikationshersteller und interessanten Gesprächen.

Weiterempfehlen und abonnieren