Pflegehinweise für TETRA-Endgeräte Reinigungs- und Desinfektionstipps für Handfunkgeräte und Bedienteile

In den letzten Jahren ist im Rettungswesen, besonders im Bereich der Feuerwehr, die Einsatzstellenhygiene deutlich stärker diskutiert worden. Die Kommunen und Länder entwickelten Hygienevorschriften, die dem einzelnen Retter / Helfer vor gesundheitlichen Schäden schützen sollen.

Neben der Einsatzkleidung können auch die Funkgeräte kontaminiert werden. Daher gilt es auch diese bei der Verhinderung der "Kontaminationsverschleppung" zu berücksichtigen. Hierfür haben wir Ihnen ein paar Grundlegende Tipps ausgearbeitet.

 

Reinigung der Handfunkgeräte

Für einen dauerhaft zuverlässigen und sicheren Betrieb sollten Sie Ihr SEPURA Handfunkgerät regelmäßig reinigen, am besten nach jedem Einsatz.

Geräte mit der IP67 Schutzklasse können Sie unter fließendem Wasser abspülen. Die Antenne und der Akku müssen am Gerät befestigt bleiben.

3 Tipps zur Reinigung der Handfunkgeräte:

1. Staub und leichte Verschmutzungen lassen sich am besten mithilfe eines Mikrofasertuches entfernen.

2. Hartnäckige Verschmutzungen entfernen Sie mit einem Tuch mit Seife oder Spülmittel unter lauwarmen Wasser. Verwenden Sie keine Scheuermilch oder starke, chemische Reinigungsmittel. Lassen Sie anschließend das Geräte einfach an der Luft trocknen, bevor dies wieder in die Ladeschale eingesteckt wird.

3. Wattestäbchen und fusselfreie Tücher erleichtern die Reinigung der Kontakte und Rillen. Geräte, die in einer salzhaltigen Umgebung verwendet werden, sollten regelmäßig gereinigt werden, um Korrosionsschäden zu vermeiden.

 

Desinfektion der Handfunkgeräte

Wurde das Funkgerät oder der Mikrofonlautsprecher durch Ruß, Schlamm oder Körperflüssigkeiten wie Blut oder Speichel kontaminiert, müssen Sie das Gerät nach der Hygienevorschrift desinfizieren. Grundlegend gilt, Funkgeräte, Funkhörer, Freisprechanlagen und Mikrofone sind nebelfeucht zu desinfizieren!

3 Tipps zur Desinfektion der Handfunkgeräte:

1. Nach der Reinigung empfiehlt sich für die Feuerwehr und der Polizei die Desinfizierung des Gerätes mit Desinfektionstüchern wie beispielsweise dem von SEPURA empfohlenen "Clinell Universal Tüchern".

2. Für die tägliche Desinfektion im Rettungsdienst sind unter anderem Alcohol wipes (Desinfektionstücher) zu empfehlen, welche dem Wirkungsgrad B entsprechen. (Voll viruzid - Umfassend wirksam gegen behüllte und unbehüllte Viren). Stärkere Mittel sollten nur mit Handschuhen aufgetragen und anschließend gründlich abgewischt werden.

3. Informieren Sie sich gemäß der bei Ihnen geltenden Hygiene-/ Desinfektionsrichtlinien. Jeder Kreis / Träger des Rettungsdienstes hat in der Regel einen Hygieneplan zur Reinigung und Desinfektion von Rettungsmitteln aufgestellt.

Weitere Informationen und Sicherheitshinweise finden Sie in unserem ePaper "Pflegehandbuch TETRA Endgeräte" in unserem Online Shop unter www.selectric.de/shop/handbuch-zur-pflege-von-tetra-endgeraten.html (Anmeldung erforderlich)

 

 

Weiterempfehlen und abonnieren