Thüringen vertraut SELECTRIC und Sepura

SELECTRIC hat vom Freistaat Thüringen den Zuschlag für einen bedeutenden Vertrag über die Lieferung von rund 20.000 Sepura Funkgeräten erhalten. Damit ist Thüringen das elfte von sechzehn Bundesländern, die sich für die TETRA-Lösungen von SELECTRIC und Sepura entschieden haben.

Dies ist eine hohe Auszeichnung für uns. Die Lieferung wird eine Kombination aus den Handfunkgeräten SC20 und STP8X und den Mobilgeräten für Fahrzeuge SRG3900 für den Einsatz der nicht-polizeilichen BOS in dem Bundesland sein.

"Wir sind sehr stolz, dass Thüringen sich für Sepura Geräte entschlossen hat; ein Bundesland, dessen Kommunikationslösungen in der Vergangenheit von unseren Mitbewerbern kamen," sagte Homan Safaie, Sepura Regionalleiter DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz).

"Dieser weitere Erfolg zeigt die außerordentliche Stärke unserer Partnerschaft mit SELECTRIC. Er spiegelt aber auch unser Engagement auf dem deutschen Markt der öffentlichen Sicherheit wider - dem größten TETRA Markt der Welt - und unsere Entschlossenheit, Marktführer im Land zu bleiben."

Hendrik Pieper, Geschäftsführer von SELECTRIC, kommentiert: "Ich bin mir sicher, dass mit der Wahl von Sepura Funkgeräten - in Verbindung mit unserem lokalen Fachwissen, unserer Lieferperformance und Training - das Bundesland Thüringen die beste Wahl für seine digitale Kommunikation getroffen hat.

Sepura ist eine bewährte und sehr anerkannte Marke auf dem deutschen Sicherheitsmarkt und passt perfekt zu den operativen Herausforderungen der Nutzer im Bereich der öffentlichen Sicherheit in Thüringen. Mit diesen Funkgeräten werden sie effektiver und effizienter arbeiten können. Die Sicherheit der Nutzer und der Einwohner von Thüringen wird sich erhöhen."

Weiterempfehlen und abonnieren