Mitarbeiter im Ehrenamt
Echter Einsatz. Jederzeit.

Ehrenamtliches Engagement ist ein wichtiger Pfeiler in unserer Gesellschaft und hat eine lange Tradition. In fast allen gesellschaftlichen Bereichen wie Sport, Kultur, Kirche, Jugendarbeit und dem Gesundheits- und Sozialwesen oder den vielen Hilfsorganisationen engagieren sich Menschen für das Allgemeinwohl.

Auch in den Reihen der SELECTRIC Mitarbeiter finden sich viele "Ehrenamtler". Einsätze und Unglücksfälle können nicht geplant werden und nehmen somit auch keine Rücksicht auf Arbeitszeiten oder Wochenendplanungen. Daher wird der ehrenamtliche Einsatz den Kolleginnen und Kollegen auch während der Arbeitszeit ermöglicht. Das Unternehmen SELECTRIC trägt dazu bei, dass die Rettung und Hilfe durch ehrenamtliche Rettungskräfte jederzeit gewährleistet ist.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen regelmäßig Kolleginnen und Kollegen vorstellen, welche ehrenamtlich tätig sind.

Patrick Fleckmann
Unterbrandmeister

Patrick Fleckmann ist 24 Jahre alt und hat 2015 seine Ausbildung bei SELECTRIC am Standort in Münster begonnen. Seit 2021 ist er als Teamleiter im Bestandskundenmanagement tätig. Dem Löschzug Capelle der Freiwilligen Feuerwehr Nordkirchen trat Patrick im Jahr 2017 bei und ist dort aktuell als Unterbrandmeister aktiv. Seine Truppführerausbildung hat Patrick erfolgreich abgeschlossen. Sein Hobby, das Fotografieren, kann er zusätzlich unterstützend bei der Feuerwehr mit einbringen. Seine Fotografien sind unter anderem als Motiv auf einem Werbebanner abgebildet, welches bei Veranstaltungen aufgestellt wird.

"Vor allem die Kameradschaft und die gemeinsame Hilfeleistung macht mir besonders Spaß. Ich kann mich jederzeit und zu 100 Prozent auf meine Kameradinnen und Kameraden verlassen - im Einsatz und Privat."

Für die Antwort auf die Frage, was Patrick antreibt, Feuerwehrmann zu sein, muss er gar nicht lange überlegen. "Vor allem die Kameradschaft und die gemeinsame Hilfeleistung macht mir besonders Spaß. Ich kann mich jederzeit und zu 100 Prozent auf meine Kameradinnen und Kameraden verlassen - im Einsatz und Privat.". Patrick lobt die schnelle und unkomplizierte Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen am Einsatzort und schätzt den unermüdlichen Einsatz sowie die endlos vielen Stunden, welche alle Rettungskräfte ganz selbstlos auf sich nehmen. Getrieben von dem ständigen Willen, neue Techniken und Einsatzpraktiken kennenzulernen, weiß Patrick die vielen, unterschiedlichen, spannenden und abwechslungsreichen Tätigkeiten und Einsatzbereiche in seinem Ehrenamt sehr zu schätzen.

Auf langer Sicht möchte Patrick an weiteren Lehrgängen teilnehmen und strebt später die Position des Gruppenführers an. Wir danken Patrick für seinen ehrenamtlichen Einsatz und wünschen Ihm weiterhin allzeit gute Heimkehr.

Sven-David Vormittag
Leiter Notfallvorsorge und Zugführer

Sven-David Vormittag ist 30 Jahre alt und als Projektleiter Systemprojekte bei der SELECTRIC tätig. Seit über 15 Jahren engagiert er sich aktiv und ehrenamtlich in Hilfsorganisationen. Seit knapp 11 Jahren ist Sven-David bei der Gliederung Rietberg des Malteser Hilfsdienst e.V. tätig. Hier besetzt er die Funktion des Leiter Notfallvorsorge und des Zugführers und hat zusätzlich die Qualifikation zum Rettungsassistenten.

Sein Aufgabenbereich ist umfangreich und spannend. In Sven-Davids Zuständigkeit fällt alles zum Thema Blaulicht: Katastrophenschutz, Sanitätsdienst, Dienstabende oder die Aus- und Fortbildung der Helferinnen und Helfer auf Ortsebene. All diese Bereiche sind oftmals mit viel Planung, Terminen und Besprechungen verbunden. Doch das ist längst nicht alles. Weiterhin fährt Sven-David nebenberuflich regelmäßig Rettungsdienst. Zum einen als Ausgleich zum Alltag, zum anderen, um in dem Thema fit zu bleiben. Denn das ist in der Medizin unabdingbar. Sven-Davids Einsatz ist unermüdlich.

In seiner Freizeit widmet er sich leidenschaftlich der (Sport-) Fotografie sowie dem Ehrenamt und natürlich der Funktechnik und weiß hierbei zu schätzen, wie gut sich diese Hobbys kombinieren lassen.

"Wer viel gibt, bekommt auch viel zurück - nicht unbedingt materiell, dafür aber an Gemeinschaftsgefühl, Wertschätzung, Erfahrung und Wissen, sozialer Kompetenz und das Gefühl, etwas Sinnvolles in seiner Freizeit getan zu haben."

Ehrenamt bedeutet für Sven-David gemeinsam mit einer super Gemeinschaft Hilfe zu leisten, sich fortzubilden und die eigenen Stärken zu fördern. Wer viel gibt, bekommt auch viel zurück - nicht unbedingt materiell, dafür aber an Gemeinschaftsgefühl, Wertschätzung, Erfahrung und Wissen, sozialer Kompetenz und das Gefühl, etwas Sinnvolles in seiner Freizeit getan zu haben. Alle diese Dinge treiben Sven-David an und sorgen dafür, dass wir uns jeden Tag auf Menschen wie ihn im Ehrenamt verlassen können.

Vielen Dank für deinen Einsatz und allzeit gute Heimkehr, Sven-David.

Jens Pockrandt
Maschinist

Unser Kollege Jens Pockrandt arbeitet seit 2018 als Elektriker bei der SELECTRIC Digitalfunk-Systeme NRW GmbH am Hauptsitz in Münster. Von der individuellen Fahrzeugmontage bis hin zur Fahrzeugübergabe an Kunden ist Jens Aufgabengebiet breit gefächert und deckt in Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen, ein großes Aufgabenspektrum ab.

"Schon in meiner Jugendzeit wollte ich als Feuerwehrmann tätig sein."

Im Jahr 2013 beginnt Jens Laufbahn in einem Außenbezirk der Freiwilligen Feuerwehr Münster. Seit 2018 bekleidet er die Position des Maschinisten und betreut seit gut einem Jahr 18 aktive Kinder ab 12 Jahren der Jugendfeuerwehr. Knoten & Stiche werden ebenso behandelt wie das korrekte Aufrollen von Schläuchen lernen. Jens selbst bewegt schweres Gerät wie MWF (Mess- und Warnfahrzeug), LF (Löschgruppenfahrzeug), HLF (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) oder auch DkonP (Dekontaminierungsfahrzeug Personen) und ist auch während eines Einsatzes verantwortlich für das Fahrzeug, das Material und die verladenen Werkzeuge.

Wir schreiben Danke für Deinen Einsatz und wünschen allzeit gute Heimkehr!

Maximilian Kaiser
Unterbrandmeister

Maximilian „Max“ Kaiser arbeitet im Bereich Zentralvertrieb - Projekte am Hauptsitz
der SELECTRIC Nachrichten-Systeme GmbH in Münster. Seit Max als Kind mit seinem Vater (ehemals stellvertretender Löschzugführer) erste Veranstaltungen der Feuerwehr besucht hatte, war es in der Jugend um den damals 17 jährigen Herberner geschehen. Seit gut 7 Jahren lebt der engagierte Unterbrandmeister sein Ehrenamt aus und füllt dieses mit viel Engagement und Leidenschaft.

Die gelebte Kameradschaft des Löschzuges 2 (Herbern) und der generationsübergreifende Austausch von Erfahrungen ist das, was Max auch im Einsatz, unermüdlich antreibt. Max arbeitet in seinen Einsätzen an unterschiedlichsten Stellen wie zum Beispiel als Maschinist oder im Angriffstrupp. Außerhalb seines Einsatzdienstes engagiert sich Max zusätzlich als Gerätewart und vermittelt sein Wissen an die nachfolgende Generation. Alle Werkzeuge und Geräte wollen schließlich im nächsten Einsatz wieder voll funktionsfähig sein.

"Die gelebte Kameradschaft des Löschzuges 2 und der generationsübergreifende Austausch von Erfahrungen treiben mich Vor allem im Einsatz an."

Als Atemschutzgeräteträger scheut Max auch keinen Hausbrand. Den Grundlehrgang F1 durchläuft jeder, der zur Feuerwehrfrau / zum Feuerwehrmann ausgebildet wird. Es folgen weitere Lehrgänge wie der Funk- und Atemschutzlehrgang. Mit Abschluss seines Truppführer-Lehrganges F2, hat Max den Dienstgrad Unterbrandmeister erreicht. Max kann sich jederzeit auf seine insgesamt 36 Kameradinnen und Kameraden verlassen und sie sich auf ihn!

Und wir verlassen uns auf Dich!
Vielen Dank Max für Deinen Einsatz!

Markus Gaal
Abteilungskommandant

Markus Gaal ist 41 Jahre alt und als ausgebildeter Elektrotechnikermeister bei der KTF SELECTRIC GmbH als Projektleiter tätig. Seit über 25 Jahren engagiert er sich aktiv und ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Gärtringen und im Landkreis Böblingen. Bereits in der Jugendfeuerwehr, dessen Leiter er einige Zeit war, konnte er sich für die Feuerwehr begeistern. Nach den erforderlichen Lehrgängen bis hin zum Zugführer wurde er im Jahre 2019 zum Abteilungskommandanten der Einsatzabteilung Gärtringen gewählt.

Seine Aufgabenbereiche in den unterschiedlichsten Funktionen bei der Feuerwehr sind sehr vielfältig. Als Abteilungskommandant trägt Markus Gaal die Personalverantwortung der knapp 80 Angehörigen der Einsatzabteilung und der knapp 30 Kinder und Jugendlichen mit. Weitere Schwerpunkte sind die Ausbildung, Einsatztrainings und natürlich die, durchschnittlich jährlich etwa 60, vielfältigen Einsätze. Darüber hinaus engagiert sich Markus Gaal auch im Landkreis Böblingen. Seit vielen Jahren bildet er Feuerwehrangehörige erfolgreich im Bereich Sprechfunk aus. Als Mitglied der Landkreisführungsgruppe organisiert er bei größeren Einsätzen die Kommunikation und den Einsatzstellenfunk. Sollte bei entsprechenden Lagen der Führungsstab des Landkreises Böblingen einberufen werden, zeichnet sich Markus Gaal zusammen mit einem kleinen Team verantwortlich für das Sachgebiet S6, Information und Kommunikation.

In seiner Freizeit widmet er sich der Familie, Freunden und verschiedenen Sportarten.

"Was mich besonders gerührt hat, dass sich Angehörige nach einem belastenden Einsatz ganz persönlich bedankt haben. Das ist eine extra Motivation und ich sehe, warum ich das mache. Es geht darum, Menschen (und Tieren) in Gefahrensituationen zu helfen."

Ehrenamt bedeutet für Markus mit einer Gemeinschaft Hilfe zu leisten und die eigenen Stärken zu fördern, aber auch Kameradschaft, Zusammenhalt und Teamwork.

Vielen Dank für deinen ehrenamtlichen Einsatz, komm jeder Zeit gesund und erfolgreich von Deinen Einsätzen zurück, Markus.